Kunst und Kultur / Kursdetails

192-33240 Zero Gravity Apollo 11 and the new notion of space - Führung durch die Ausstellung in der ERES-Stiftung

Beginn Mi., 16.10.2019, 18:00 - 18:45 Uhr
Kursgebühr 6,00 €
Dauer 1x
Kursleitung Dr. Sabine Adler

Vor 50 Jahren, in der Nacht vom 20. auf den 21. Juli 1969, betritt zum ersten Mal ein Mensch den Mond. Neil Armstrongs historischer Satz "Dies ist ein kleiner Schritt für einen Menschen, aber ein riesiger Sprung für die Menschheit" und die Bilder von Astronauten, die in ihren Raumanzügen leichtfüßig über die Mondoberfläche springen, entfachen weltweite Euphorie. Der Erfolg von Apollo 11 markiert den Höhepunkt eines Zukunftsoptimismus, der mit den ersten Weltraummissionen Anfang der 60er-Jahre einsetzt und nahezu alle Lebensbereiche erfasst.
Innovative Technologien und Materialien, mit denen der Kosmos erobert wird, formen eine "Space"-Ästhetik, die international von der bildenden Kunst über Architektur, Musik, Film und Design bis hin zu Mode und Kinderspielzeug den Zeitgeist bestimmt. Das Vordringen in unbekannte Dimensionen durch die Raumfahrt verschiebt die bislang gültigen Grenzen und Raumerfahrungen. Begriffe und Konzepte von Raum und Zeit, von Außen und Innen werden neu definiert. Gerade der Blick und die Bilder aus dem All schärfen das Bewusstsein für die Begrenztheit und Fragilität der Erde.




Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Termine

Datum
16.10.2019
Uhrzeit
18:00 - 18:45 Uhr
Ort
ERES-Stiftung, Römerstraße 15,



Ihre Ansprechpartner


Michaela Feulner
Tel. 089/1592 3837-12
E-Mail schreiben